Kin­der­krip­pe mit Integration

Der „Kleine Budenzauber“ eröffnete im Februar 2007 seine Türen. Mit sehr viel Aufwand seitens der Eltern, diversen Spenden und Sachspenden und einem engagierten Team konnte der Betrieb der Krippe aufgenommen werden.
 
Die Leistung der Eltern kann hier nicht hoch genug geschätzt werden. Nur dadurch war es möglich, mit geringen finanziellen Mitteln ein so tolles Reich zu schaffen. Inzwischen ist der Alltag mit zwei altersgetrennten Gruppen eingekehrt – der „Kleine Budenzauber“ steht auf eigenen Füßen!
  • 1
  • 2

Konzept

Die Initiative Kinderbetreuung Budenzauber e.V. stützt ihre pädagogische Arbeit auf die Erkenntnisse von Dr. Emmi Pikler, Dr. Maria Montessori sowie Elfriede Hengstenberg. Hier liegen auch das Herzstück und gleichermaßen die Besonderheit dieser Einrichtung.

Wir bieten eine Lebenswelt, in der sich die Kinder im Austausch miteinander, von Erwachsenen achtsam begleitet in einer für sie vorbereiteten Umgebung entfalten können.

Hier wird das, was die Kinder aus eigener Initiative unternehmen, als ein wesentliches Element ihrer Persönlichkeitsentwicklung angesehen.

Die Erwachsenen greifen nicht direkt in die Spieltätigkeit der Kinder ein, sondern schaffen Bedingungen, unter denen diese sich optimal entfalten können.

Dabei wird den Aspekten des täglichen Lebens viel Aufmerksamkeit geschenkt. Unsere Betreuerinnen arbeiten nach folgenden Grundprinzipien:

Die selbstbestimmte Aktivität des Kindes im Mittelpunkt
Sichere, vertrauensvolle Beziehung zum Erwachsenen
Förderung der Selbstwahrnehmung und die Wahrnehmung der Umgebung
Vorbereitete Umgebung als wichtige Entwicklungsgrundlage
Achtsame Begleitung und Pflege
Jedes Kind ist ein Individuum - Begegnung mit Respekt und Achtsamkeit
 

Ein­ge­wöh­nung

Wir gehen nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell vor.
 
Das bedeutet, dass ihr euch ca. 6 Wochen Zeit nehmen solltet, damit euer Kind in Ruhe ankommen kann.
 
Vor den Sommerferien beginnen wir bereits mit einer Vorgruppe, die den Kindern ermöglicht, sowohl mit den Betreuern als auch den Räumlichkeiten vertraut zu werden

Pfle­ge­si­tu­a­ti­on nach Emmi Pikler

Hier findet Ihr Ausschnitte aus dem dreistündigen Dokumentarfilm "Lóczy - Wo kleine Menschen GROSS werden"  des französischen Dokumentarfilm-Regisseurs Bernard Martino.
 

    Gebühren und Öffnungszeiten

     
    Die Krippe ist montags bis freitags von 7.15 Uhr bis 15.30 geöffnet.
    Es gilt eine Kernzeit von 8.45 Uhr bis 12.45 Uhr.
    Folgende Buchungszeiten werden zu folgenden Elternbeiträgen (für Kinder, die mit ihrem Hauptwohnsitz in der LHSt.München gemeldet sind) angeboten:
     
    Einkünfte EURO bis 4 Std. bis 5 Std. bis 6 Std. bis 7 Std. bis 8 Std. bis 9 Std.
    bis 50.000 0 € 0 € 0 € 0 € 0 € 0 €
    bis 60.000 30 € 38 € 45 € 53 € 60 € 68 €
    bis 70.000 43 € 54 € 65 € 77 € 88 € 100 €
    bis 80.000 53 € 68 € 83 € 97 € 112 € 127 €
    über 80.000 61 € 78 € 94 € 111 € 128 € 145 €
     
    Die Betreuungszeiten gelten nicht für die Eingewöhnungszeit. Eine Änderung der gewählten Betreuungszeiten innerhalb des Krippenjahres ist nur bei Vorliegen von Härtefällen möglich.
    Ein Krippenjahr beginnt immer Anfang September und endet Ende August des darauf folgenden Jahres.
     

    Beitragsermäßigungen

    Unsere Kinderkrippe wird (wie der Kindergarten) neben der gesetzlichen Förderung im Rahmen des Bayerischen Kindertagesstättengesetzes (BayKiBiG) zusätzlich noch im Rahmen der sogenannten Münchner Förderformel (MFF) gefördert.

    Dadurch sind 
    a) einkommensgestaffelte Ermäßigungen der Elternbeiträge (bei Vorliegen eines jährlichen „Familieneinkommens“ von unter € 80.000,-)
    b) Geschwisterermäßigungen für Zweit- und Drittkinder möglich.

    Alle Informationen zu den Möglichkeiten der Beitragsermäßigung findet Ihr auf der Homepage der Landeshauptstadt München

     

    Essens- und Pflegegeld:

    € 125,-/Monat. Darin enthalten sind ein täglich wechselndes Frühstück, ein ausgewogenes, frisch zubereitetes Mittagessen, Obst und Rohkost sowie Getränke.

     

    Ferien / Schließtage:

    30 Ferientage im Jahr (derzeit 1 Woche Ostern, 1 Woche Pfingsten, 3-4 Wochen Sommerferien, 1 Woche Weihnachten). An weiteren 5 Tagen findet keine Betreuung statt, diese werden für die Fortbildung des Teams verwendet.

     

    Elterndarlehen:

    Zu Beginn ist ein zinsloses Darlehen in Höhe von € 500,- zu hinterlegen, welches bei Austritt zurückerstattet wird.

     

    Verein:

    Freiwillige Mitgliedschaft, Vereinsbeitrag pro Jahr: € 30,-

    - Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten (Stand 24.10.2019)

     
    • 1
    • 2

    Elternmitarbeit

    Der besondere Geist des Budenzaubers liegt im Zusammenspiel von Team, Vorstand und Eltern – immer im „WIR für die Kinder“.

    Wir leisten uns einen außerordentlich hohen Personalschlüssel für die pädagogische Arbeit, das bedingt dennoch Aufgaben, die bei uns von den Eltern übernommen werden, um weitere Kosten zu sparen.

    Der Aufwand liegt dabei bei ca. 10 Stunden im Quartal. Es geht dabei vor allem um Tätigkeiten wie Wäschedienst, Reparaturarbeiten, Spielzeug säubern, Rasen mähen etc.
     
    Es müssen keine Kochdienste, generellen Putzdienste oder pädagogischen Einsätze übernommen werden.

    Team und Gruppen

    Im "Kleinen Budenzauber" finden 2 Gruppen mit je ca. 12 Kindern Platz.
     
    Die Gruppen sind altersgerecht aufgeteilt, d.h. in der oberen Gruppe werden Kinder im Alter bis zwei Jahren betreut, in der unteren Gruppe werden Kinder im Alter zwischen zwei und drei Jahren betreut (die Altersangaben verstehen sich als ca. Angaben).
     
    Auch in der Krippe arbeiten wir integrativ, daher werden bis zu zwei Kinder mit besonderem Förderbedarf betreut.Im Bedarfsfall Therapie und Frühförderung im Haus.
     
    Jede Gruppe wird in der Regel durch 1 pädagogisches Team, bestehend aus 4 Personen, betreut.

    Haus und Erreichbarkeit

    Die Kinderkrippe "Kleiner Budenzauber" befindet sich in einem freistehenden, zweistöckigen Haus mit ca. 700 m2 Grund.

    Jede Gruppe ist auf einer Ebene zu Hause. Unser großer Garten wird täglich von beiden Gruppen genutzt. Die Kinderkrippe liegt im Stadtteil Ramersdorf-Perlach im Hötzlring 9.

    Zu erreichen sind wir mit dem Bus 55, Haltestelle Woferlstraße.

    Hier findet ihr uns